VERSCHOBEN: Die LABissage

Kunst meets Utopie

Da wir einen schönen, geselligen Abend mit Euch in unserer Ausstellung verbringen möchten, uns aber leider gerade Corona einen Strich durch die Rechnung macht, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, die LABissage zu verschieben. Wir halten Euch auf dem Laufenden und informieren Euch sobald ein neuer Termin feststeht. Vielen Dank für Euer Interesse und Verständnis!

Wie könnte das nachhaltige Berlin von Morgen aussehen?

Wie heißt es noch so schön: Alles Neue bringt der November. Und somit trifft auch in unserer Ausstellung am ehemaligen Flughafen Tempelhof Neu auf Alt und wir geben einen interaktiven Einblick in unsere Projekte und Arbeitsweisen. Wir heben unsere Ausstellung auf die nächste Stufe und das gleich mit 3 neuen Exponaten – von künstlerischen Animationen bis hin zu realitätsnahen Prototypen dreht sich alles um die utopische Stadt der Zukunft!
Unsere „LABissage“ verknüpft dabei die klassische Vernissage mit einem spannenden Beitrag zum Thema Utopie.

Die neuen Exponate:

Carbon Cycle City

Das Künstlerduo Neonature, bestehend aus Johannes Fuchs und Kassandra Huynh, entwirft mit seiner Kunst eine Zukunft, in der Mensch und Natur im Gleichgewicht leben. Ihre 360° Virtual Reality wird begleitet von Audio-Erzählungen über aufkommende und visionäre technologische Initiativen, die an einer kohlenstoffneutralen Stadt arbeiten. 

Visual Utopias

Der Hamburger Künstler Jan Kamensky startete 2020 das Projekt “Visual Utopias”, bei dem sich alles um utopische Animationen dreht. Die utopische Perspektive soll uns dabei nicht nur zum Träumen von einer besseren Zukunft verführen, sondern ganz konkret unseren Blick auf die Gegenwart schärfen. In unserer Ausstellung präsentieren wir euch seine Vision einer autofreien Skalitzer Straße.  

Der Kottiflow

In unserer Summer School haben sich die Studierenden dieses Jahr mit viel Forschergeist mit der Schnittstelle von innovativer Technologie und einer lebenswerten Stadtentwicklung auseinandergesetzt. Entstanden ist dabei der Grüne-Welle-Assistent Kottiflow, der Radfahrende dabei unterstützen soll, flüssiger und sicherer ans Ziel zu kommen. 

Am 1. November laden wir euch zu unserem feierlichen Eröffnungsabend ins CityLAB ein! Unter anderem werden die Künstler:innen selbst ihre Projekte vorstellen. Wie könnte das nachhaltige Berlin von Morgen aussehen?

Programm:

16.30 Uhr: entspanntes Ankommen

17.00 Uhr: Apéro

17.30-18.00 Uhr: Impulsvortrag tba

18.15-19.00 Uhr: Vorstellung der neuen Exponate

ab 19.00 Uhr MeetUp & Flanieren durch die Ausstellung

Um dabei zu sein ist eine Registrierung erforderlich.

Die Veranstaltung wird in regelmäßig gelüfteten Räumen stattfinden, dennoch empfehlen wir das Tragen einer Maske.

Zusammenfassung

Veranstalter

CityLAB Berlin

Datum

01.11.2022, 16:30 - 21:00 Uhr

Adresse

Platz der Luftbrücke 4, 12101 Berlin

Telefon

030 95 99 96 410

Registrierung erforderlich