Shared Mobility Flows

CityLAB (ein Projekt der Technologiestiftung Berlin)

Worum ging es hier?

Immer mehr Mobilitäts-Sharing-Anbieter (Leihfahrräder, E-Scooter, etc.) sind auf Berlins Straßen präsent. Das stellt die Stadt vor neue Herausforderungen, eröffnet aber auch Chancen: Neben einem breiteren Mobilitätsangebot können die Daten der Sharing-Anbieter wertvolle Einsichten für Verwaltung und Stadtplanung liefern und intelligentere Verkehrsplanung ermöglichen. In dem Projekt „Shared Mobility Flows“ haben wir Datenstandards für Sharing Services entwickelt und einen digitalen Prototypen entwickelt, der Leihfahrradrouten auf einer Karte analysiert und visualisiert.

Wie seid ihr vorgegangen?

In einem Workshop haben wir rund 20 Teilnehmer*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung zusammen gebracht, um die international zunehmend verbreitete „Mobility Data Specitifcation“ (MDS) vorzustellen und deren Einsatzmöglichkeit zu diskutieren. Für Berlin wären einheitliche Datenstandards im Mobilitätsbereich ein wichtiger Schritt, um vorhandene Daten nutzbar zu machen. Mit unserem Online-Prototypen zeigen wir exemplarisch, wie sich echte Daten von Sharing-Anbietern nutzen lassen, um interessante Erkenntnisse über individuelle Mobilität zu gewinnen. Der Prototyp wurde gemeinsam mit bezirklichen Planer*innen weiterentwickelt und um konkrete Szenarien ergänzt.

Ergebnisse

Prototyp: https://bikesharing.citylab-berlin.org/

Source Code zur Visualisierung:
https://github.com/technologiestiftung/bikesharing-vis
Source Code zum Datenskript:
https://github.com/technologiestiftung/bike-sharing

Kontakt

Benjamin Seibel