Ideenwerkstatt „Partizipation in der digitalen Stadt“

Bündnis Digitale Stadt, Weizenbaum-Institut, Einstein Center Digital Future, CityLAB Berlin

03.11.2020,15-17 Uhr, online

Die Smart City ein Eliten-Projekt? Muss nicht sein!

Das ‘Bündnis Digitale Stadt Berlin’ lädt zusammen mit dem Weizenbaum-Institut, dem ECDF und dem CityLAB zu gemeinsamen Diskussion über die Frage, wie Beteiligung in der digitalen Stadt aussehen kann. Mit einer großen Förderung des Innenministeriums, dem Grünbuch zur Berliner Digitalisierungsstrategie und der Überarbeitung der Smart-City-Strategie geht die Berliner Digitalpolitik geht in die nächste Runde. Ein großes Thema dabei ist “Partizipation”. Die Stadtgesellschaft soll menschgerecht und gemeinwohlorientiert an der digitalen Transformation beteiligt werden.

Nun stellt sich für die neuen Digitalprojekte aufs Neue die Frage: Wie sieht ein gelungener Partizipationsprozess in der digitalen Stadt aus, bei dem die neuen Technologien und ihre Auswirkungen vermittelt und diskutiert werden können?

In der Ideenwerkstatt sollen Formate und Wege der Partizipation an der Smart-City-Transformation entwickelt werden. Dazu gibt es erst mehrere Kurzinputs zu gelungenen Beteiligungsprozessen im digitalen und analogen Raum. Anschließend werden gemeinsam mit der Berliner Zivilgesellschaft Tools und Verfahren besprochen, wie der Weg zur digitalen Stadt Berlin besser an den Bedürfnissen der Menschen ausgerichtet werden kann. Die Ergebnisse werden vom ‘Bündnis Digitale Stadt Berlin’ dokumentiert und in den politischen Prozess getragen. Das Bündnis organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit dem CityLab, dem Weizenbaum-Institut und dem Einstein Center Digital Future.

Ideenwerkstatt „Partizipation in der digitalen Stadt“ ist Teil der Berlin Science Week 2020.

Zusammenfassung

Veranstalter

Bündnis Digitale Stadt

Datum

03.11.2020, 15 Uhr

Website

E-Mail

Adresse

Online

Telefon

Jetzt registrieren