CityLAB Roadshow

Das CityLAB Berlin kommt zum Hausbesuch

Mit innovativem Antrieb durch die Berliner Bezirke

Mit voll gepackten Methodenkoffern und dem CityLAB-Rollup auf dem Dach, kommen wir im Rahmen der Roadshow bei den Berliner Senats- und Bezirksverwaltungen vorbei. Wir informieren über die Arbeit des CityLAB, stellen erfolgreiche Projekte im Bereich Verwaltungsinnovation vor und wollen ein tieferes Verständnis für die Herausforderungen der Digitalisierung im Verwaltungsalltag erlangen. Ziel der Roadshow ist vor allem der Austausch; zwischen CityLAB und Berliner Verwaltungseinheiten – aber auch zwischen Verwaltungen untereinander. 

Mitarbeitende der Verwaltungen haben durch die Roadshow die Möglichkeit, die Mission, Vision und Aufgaben des CityLAB kennenzulernen und dabei eigene Herausforderungen aus ihrem Alltag einzubringen. Dabei entstehen erste Lösungsansätze, wir identifizieren Anknüpfungspunkte für gemeinsame Projekte und stärken das Bewusstsein für den Einsatz des CityLAB für die Verwaltung.

Das Bezirksamt Pankow / Foto: CityLAB

Roadshow – Wie, wer, was, wann?

Im Zeitraum Anfang März bis November 2022 besucht das CityLAB verschiedene Verwaltungen. Der erste Teil der Roadshow dient der Vorstellung des Labs sowie aktueller und realisierter Projekte. Den zweiten Teil nutzen wir für individuelles Coaching mit Unterstützung durch Service Design-Methoden, zur Arbeit an zielführenden Fragestellungen und für Einblicke in agile Arbeitsweisen.

Das sind die Schwerpunkte, die wir abdecken: 

  • Begleitung von Innovationsprojekten
  • Service Design für die Verwaltung
  • Nutzer:innenzentrierung
  • Methodenvermittlung
  • Wissensvermittlung
  • Teach the Trainer

Informationen und Anmeldung

Kompakte Informationen finden Sie auch im Flyer zur Roadshow.
Wenn auch Ihre Verwaltung Teil der Roadshow werden soll, füllen Sie bitte unseren Fragebogen aus. Wir melden uns zeitnah zurück.

Die bisherige Tour

04.05.2022

Die Roadshow bei der Senatsverwaltung für Inneres, Digitalisierung und Sport

Bei der Senatsinnenverwaltung haben wir uns in einem Impuls vorgestellt und das Vorgehen mit agilen Ansätzen bei IT-Projekten präsentiert: Idealerweise werden Arbeitsweisen von den Bürger:innen her gedacht und ermöglichen auch in den Prozessen eine Lernerfahrung für die beteiligten Teams. Im Kontext der Smart City haben wir den Umgang mit unterschiedlichen Haltungen, Arbeitsweisen und Informationsbedürfnissen in der Zusammenarbeit von Verwaltung, CityLAB und Öffentlichkeit diskutiert. Zuletzt gab es noch Austausch zu Mehrwert, konkreter Ausgestaltung und Erfolgsfaktoren von digitaler Ko-Kreation mit Bürger:innen.

Unsere Learnings:

Wir haben bei unserem Besuch in der Senatsinnenverwaltung gelernt, wie wichtig es ist, sich über Chancen und Herausforderungen auszutauschen und einen Häuserübergreifenden Dialog weiter zu unterstützen. Durch die Roadshow wird ein erster Schritt in diese Richtung gemacht und weitere folgen hoffentlich bald.

Foto: CityLAB

28.04.2022

Die Roadshow im Bezirksamt Pankow

Dieser Roadshow-Besuch fand in zwei Teilen statt. Nach einer herzlichen Begrüßung und einleitenden Worten durch Bezirksbürgermeister Sören Benn, haben wir unsere Arbeitsgebiete und Methoden im CityLAB vorgestellt. Anknüpfend daran gab es eine Fragerunde, bei der einzelne Projekte und Werkzeuge näher besprochen wurden. Außerdem konnten wir auf Fragen aus dem Livestream für online zugeschaltete Kolleg:innen reagieren. Im zweiten Teil der Veranstaltung ging es ans gemeinsame Arbeiten zu den vorher gesammelten relevantesten Themen, für die entsprechende Herangehensweise vorbereitet hatten. 

Unsere Learnings:

Bei unserem Besuch in Pankow haben wir verstanden, wie wichtig es ist, konkrete Herausforderungen im Arbeitsalltag mit der Hilfe von Methoden aus dem Service Design zu begleiten und zu unterstützen.

Foto: CityLAB

Kontakt

Projektleiter: Tobias Witt