Algorithmische Stadtvisionen

CityLAB (ein Projekt der Technologiestiftung Berlin)/Birds on Mars

Projekt abgeschlossen

Worum geht es?

Wie die Stadt der Zukunft aussehen wird, kann auch mithilfe intelligenter Systeme erprobt werden: Im Stadtvisionen-Projekt wird Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernens für Architektur und Stadtplanung genutzt. Ein neuronales Netz wird mithilfe eines selbst generierten Datensatzes aus rund 10.000 Stadtplänen trainiert. Das KI-System entwirft auf dieser Basis eigene, fiktive Stadt-Entwürfe.

Nächste Schritte

Die ersten entwickelten Stadtvisionen werden bereits mittels eines Hardware-Plotters in der CityLAB-Ausstellung visualisiert. Gegenwärtig findet ein weiteres Training des Netzwerks und die parallele Entwicklung einer Bildschirm-basierten Anwendung statt. Durch ein interaktives Interface soll das abstrakte Thema Künstliche Intelligenz für Besucher*innen erfahrbar werden.

Wie kann ich mitmachen?

Das CityLAB und Birds on Mars veranstalten eine regelmäßige „AI for Berlin“ Workshopreihe, um konkrete Ideen zu KI und Stadt in die Tat umzusetzen. Von Ideenfindung und Konzeption zu Prototyping, Design und Umsetzung wird in einzelnen Sessions in interdisziplinären und offenen Teams an intelligenten Lösungen für Berlin gearbeitet. Egal ob Du schon eine konkrete Idee hast, die Du mit einbringen möchtest, Python-begeistert bist oder einfach als Enthusiast*in die Chance nutzen willst, selbst den Puls der Zeit zu erleben – die Sessions stehen allen offen und werden über die CityLAB Website bekannt gegeben.

Kontakt

Fabian Morón Zirfas, Florian Dohmann (Birds on Mars)